Kulturstadt Zürich

Zürich ist die größte Stadt der Schweiz und gleichzeitig Hauptstadt des gleichnamigen Kantons. Vor allem für das Bankenwesen ist die Stadt bekannt, dabei ist Zürich weitaus mehr als nur eine langweilige Stadt der Finanzen. Schon seit einigen Jahren wird Zürich auf der Liste der lebenswertesten Städte ganz oben platziert. Das Angebot an möglichen Freizeitaktivitäten ist so groß wie sonst kaum in einer Stadt, für Erholung und Entspannung gibt es Parks und Grünflächen en masse. Die Mietkosten sind zwar im Steigen begriffen, dennoch halten sich die Lebensunterhaltskosten im Rahmen, wenn man einen internationalen Vergleich zieht. Kein Wunder also, dass Zürich so beliebt ist. Dazu tragen auch die Bewohner der Stadt selbst bei. Sie sind weltoffen, sehr lebens- und festfreudig und empfangen alle Gäste mit offenen Armen.

Inzwischen verlegen auch immer mehr international tätige Konzerne ihren Sitz nach Zürich, was dazu führt, dass immer mehr Arbeitnehmer in die Stadt ziehen. Auch ausländische Arbeitnehmer nehmen in der Zahl zu und die Folge ist, dass die Stadt scheinbar aus allen Nähten platzt. Alte Quartiere, in denen einst die Industrie vorherrschend war, werden jetzt zu Wohngebieten umgebaut, um den neuen Bewohnern eine angemessene Unterkunft zu bieten. Vor allem im Norden und Westen von Zürich ist ein regelrechter Bauboom ausgebrochen. Die Art und Weise, wie Architekten und Bauplaner das Platzproblem in Zürich lösen, bewirkte eine internationale Anerkennung. Die Infrastruktur ist sehr gut ausgebaut und viele der rund 350.000 Pendler können mit der Bahn in die Stadt reisen. In Zürich wird größter Wert darauf gelegt, dass Wohn- und Lebensqualität bei allem Wachstum erhalten bleiben. Inzwischen ist die Zahl der Bewohner Zürichs, die auch ursprünglich aus der Stadt stammen, weit gesunken und sie befinden sich in einer kleinen Minderheit. Vergleichbar mit dem deutschen Berlin ist Zürich eine Stadt der Zuwanderer geworden, die aus verschiedenen Ländern und Kulturen stammen und die ein hohes Maß an Toleranz mit in die Stadt gebracht haben, auch gegenüber anderen Lebensweisen.

Infos

Kultur

News und Trends